About

Leerik

Gitarrist Alexander Rink und Schlagzeuger Hendrik Lensing lernten sich 2012 in Dortmund kennen. Mit ihrer früheren Band Filou gewannen sie 2015 den future sounds Nachwuchspreis der Leverkusener Jazztage und gestalteten als Haus-Kollektiv des domicil Clubs Dortmund die erfolgreiche Konzertreihe Filou presents ….

2018 wurde es Zeit für ein neues gemeinsames Projekt. Leerik wurde geboren – ein Duo, das selten allein bleibt. Für ihre Songs holen sich Alexander und Hendrik Musiker aus verschiedensten Sparten ins Studio und auf die Bühne. Musikalisch setzen Leerik auf alles, wofür ihr Herz schlägt: Instrumentalstücke gepaart mit abstrakten Vocals. Elektronische und akustische Musik mit Einflüssen aus Jazz, Funk, HipHop und Weltmusik. Komplexe Kompositionen im Wechsel mit dynmischer Improvisation. Eine Verbindung aus Experimentellem mit eingängigen Melodien und Beats. Mit jedem Stück wollen Leerik die Zuhörerinnen und Zuhörer mitnehmen auf eine musikalische Reise. Eine Reise, die im Kopf beginnt, vorbeiführt an Bekanntem und Unbekanntem und schließlich an einem Ort endet, der jenseits des eigenen Horizonts liegt.

Hendrik

Portraitfoto von Hendrik Lensing

Hendrik Lensing studierte an der ArteZ Arnhem (NL) Jazz- und Popschlagzeug bei René Creemers und Joop van Erven. Heute arbeitet er als Live- und Studioschlagzeuger mit bekannten Künstlern wie Stefanie Heinzmann, Serdar Somuncu und Sasha. Außerdem ist er als Dozent für Workshops und Schlagzeugunterricht gefragt und schreibt als Gastautor für verschiedene Schlagzeugmagazine. Hendrik lebt in (und liebt) Dortmund.

Alexander

Portraitfoto von Alexander Rink

Alexander Rink  wuchs in einer Musikerfamilie im Oberbergischen Kreis (Nordrhein-Westfalen) auf. Schon früh arbeitete er mit Musikern wie Ralf Gustke, Matthias Meusel und Rolf Zuckowski. 2009 macht er seine Leidenschaft zum Beruf und begann, an der Essener Folkwang Universität der Künste Jazzgitarre zu studieren. Heute lebt er in Düsseldorf, arbeitet als Live- und Studiogitarrist und Produzent. Als Multiinstrumentalist liebt er es, detailreiche Stücke zu komponieren, zu arrangieren und auf die Bühne zu bringen.

Friends

Stephan Emig ist als Drummer und Percussionist auf den Bühnen und in den Studios der Welt unterwegs. Neben seiner eigenen Band Planting Robots spielt er mit Künstlerinnen und Künstlern wie triosence, Gregor Meyle, Klaus Lage und The Voice of Germany in Concert. Stephan studierte am Los Angeles College of Music und ist mittlerweile selbst gefragter Dozent. Sein Percussion-Spiel zeigt er beim Leerik-Stück Chakkar.

Alexander Felder kennt Hendrik aus dem Musikstudium in Arnheim. Als Gitarrist und Bassist ist Alex an verschiedenen Studioproduktionen beteiligt, unter anderem für Jan Böhmermann, Joko & Klaas, Kroymann und das Lumpenpack. Weiteres Liebslingsspiel- und werkzeug von Alex ist die Vidoekamera. Er hat an Videos von Joel Brandenstein und Álvaro Soler mitgewirkt – und für Leerik das Video zu Zwackelmann produziert.

Claus Fischer wurde vor allem bekannt als Bassist, Gitarrist und Musical Director der heavytones (TV total). Als Studio- und Livemusiker arbeitete er unter anderem mit Stefan Raab, Chaka Khan, Larry Carlton, Lee Ritenour, Lionel Richie und Christopher Cross. Seine Band Sommerplatte stand mehrfach mit Hendriks und Alexanders alter Band Filou auf der Bühne. Nun hat Claus für Leerik den Track Buzzfunk zu einem echten Bass-Funk gemacht.

Sebastian Gahlers Herz schlägt für Jazz. Das Trio des diplomierten Pianisten ist fester Bestandteil der deutschen Jazzszene. Sebastian engagiert sich in seiner Heimatstadt Düsseldorf unter anderem mit mehreren Konzertreihen. Auf dem Leerik-Track Chakkar zeigt er seine Kreativität und Fertigkeiten am Klavier.

Sevan Gökoglu ist Pianist und Keyboarder aus Leidenschaft. Auf der Bühne sieht man ihn regelmäßig mit Künstlerinnen und Künstlern wie Rea Garvey, Stefanie Heinzmann, Sasha und den Söhnen Mannheims. Im Studio ist er unter anderem mit Jan Delay, Max Herre, Kool Savas und Sido zu hören. Für Leerik verfeinerte er den Track Chakkar mit seinen Synth-Sounds.

Im Juli 2019 hat Sevan uns völlig unerwartet für immer verlassen. Wir werden es wohl nie ganz begreifen. Wir sind stolz und glücklich, mit ihm gemeinsam Musik gemacht zu haben und dass er auf diese Weise für immer ein Teil von Leerik sein wird.

Max Klaas ist ein langjähriger Freund von Alexander und Hendrik und arbeitete mit ihnen schon in der Band Filou zusammen. Aktuell ist er Percussionist für Álvaro Soler, die Cairo Steps, Quadro Nuevo und Sarah Connor. Sein einzigartiger Sound ist auf den Leerik-Tracks Tonight, Buzzfunk und Zwackelmann verewigt.

Freddi Lubitz spielt bereits seit seinem zehnten Lebensjahr in Bands. Der Bassist studierte an der ArteZ Arnhem und ist mittlerweile Wahl-Kölner. Zu hören ist er unter anderem bei Sasha, Stefanie Heinzmann, dem Xaver Fischer Trio und Tom Gaebel – sowie zusammen mit Leerik beim Stück Chakkar.

Sebastian Motz ist seit seinem Jazzpiano-Studium an der Musikhochschule Köln im Latin zu Hause – unter anderem mit seiner eigenen Salsaband Algo Diferente. Auf der Bühne stand er bereits mit Andru Donalds, Vanessa Mai, Udo Lindenberg und vielen anderen. Zu hören ist er außerdem auf Platten und DVDs von Bê Igancio, Phil Maturano – und mit Leerik beim Song Zwackelmann.

Robert Schulenburg ist ein gefragter Bassist und vor allem in der Pop- und Gospelszene unterwegs. Er arbeitete in den letzten Jahren mit Künstlern wie Mrs. Greenbird, Mandy Capristo, Cassandra Steen und der WDR Big Band. Roberts fantastischer Bassgroove ist auf dem Leerik-Track Tonight zu hören.

Dieter Steffan ist nach seinem Studium in Hamburg seit über 18 Jahren als selbständiger Audio Engineer mit den Schwerpunkten Live Mixing (FOH und Monitor), Live Recording und Studioproduktion tätig. 2004 bekam er die erste goldene Schallplatte. Seit 2018 leitet er das Luna Tonstudio in Lüdinghausen. Dort ist er verantwortlich für eine Vielzahl von Produktionen für Universal, Sony oder Warner. Auch einige der Titel von Leerik wurden dort aufgenommen und gemischt. Mit Henrik und Alexander verbindet Dieter eine langjährige freundschaftliche Zusammenarbeit.

Axel Steinbiss hat gemeinsam mit Hendrik an der ArteZ Arnhem die Schulbank gedrückt und schon dort mit ihm in verschiedenen Projekten zusammengearbeitet. Seitdem ist viel passiert: Axel ist Musical Director von Motrip und Curse und spielte unter anderem mit Nelly Furtado, Andru Donalds und Anastacia. Er unterstützt Leerik bei dem Track Tonight mit Rhodes und feinsten Synths.